Casting JonBenet 5.7

2017

Schauspieler aus JonBenet Ramseys Heimatstadt buhlen um Rollen in der Verfilmung des Falls und äußern verschiedene Sichtweisen auf den Mord, der sich 1996 ereignete.

Mehr Informationen

Die Höhle der vergessenen Träume 7.3

2010 Dokumentarfilm, Familie

Die Höhle der vergessenen Träume heißt eigentlich Chauvet-Höhle und befindet sich im Süden Frankreichs. Sie beherbergt die ältesten vom Menschen produzierten Wandmalereien. Werner Herzog liefert mithilfe der neuesten 3D-Technik Einblicke in diese ansonsten für die Öffentlichkeit nicht zugängliche archäologische Stätte. Dabei beschränkt sich der Film nicht nur darauf, die bemalten Wände in plastischen Bildern zu zeigen. Auch die modernen Wissenschaftler mit ihrer Faszination für den frühen Menschen und dessen Alltag kommen in Die Höhle der vergessenen Träume zu Wort.

Mehr Informationen

Metallica: Some Kind of Monster 6.9

2004 Dokumentarfilm, Musik

Was ursprünglich nur als Dokumentation zur Aufnahme des neuen Albums gedacht war, entwickelte sich schnell zur Psychoanalyse und Katharsis der Band, sämtliche bislang aufgestauten Konflikte, Probleme und Gedanken aufzuarbeiten und zu klären. Nicht selten standen Metallica dabei quasi kurz vor dem Aus, was in „Some Kind of Monster“ deutlich wird. Zur Aufarbeitung von all dem wurde speziell der Psychologen Phil Towle als Mediator eingestellt, dem es wohl mit zu verdanken ist, dass die Band bis heute Bestand hat.

Mehr Informationen

Videospiele - Der Film 5.9

2014 Animation, Historie, Dokumentarfilm

Vom Nischenprodukt für Computerfans zur Multimilliarden-Dollar-Industrie - die Geschichte der Videospiele aus Sicht der wichtigsten Entwickler und Profi-Spieler. Mit den beliebtesten Ikonen der Branche, Spielern und Computerfreaks wie Zach Braff, Chris Hardwick und Sean Astin.

Mehr Informationen

Tower 7.8

2016 Animation, Krimi, Dokumentarfilm

Mehr Informationen

Harte Schule 7.2

2011 Drama, Dokumentarfilm

Sie sind tagtäglich Zielscheibe von Spott, Schmähungen und üblen Drohungen, ihnen werden die Klamotten geklaut und eingepisst, während sie nach dem Sport unter der Dusche stehen. Wenn sie sich beschweren, werden sie von erwachsenen Ignoranten, die andere Sorgen haben, beschwichtigt. Und wenn sie sich wehren, wie das verzweifelte Mädchen, das im Schulbus eine Pistole zog, dann werden sie mit der Härte des Gesetzes bestraft. Ab und zu bringt sich einer von ihnen um, und für einen Moment halten alle inne. Dann geht es weiter.

Mehr Informationen

Faces of Death - Gesichter des Todes 4.1

1978 Horror, Dokumentarfilm

Gesichter des Todes ist ein sogenannter Mondofilm, eine Art Dokumentation, die sich durch explizite Gewaltdarstellung auszeichnet. Der Film zeigt verschiedene, besonders grausame Todesfälle, die dem Zuschauer wie ein Zusammenschnitt verschiedener Nachrichtenausschnitte und Amateuraufnahmen erscheinen. Die meisten Szenen sind allerdings inszeniert.

Mehr Informationen

Cocaine Cowboys 7.4

2006 Action, Dokumentarfilm

Alles in Miami dreht sich in den frühen 80er Jahren um Drogen. Die Grenzen waren weit offen, die ganze Stadt vibrierte im Koksrausch. Columbianer überschwemmten den ehemals beschaulichen Ort mit Stoff. Als kubanische Dealer ihnen den Markt streitig machten, brach schließlich ein blutiger Krieg aus. In keiner US-Stadt gab es mehr Morde pro Jahr. Zeitzeugen - Dealer, Killer, Drogenkuriere, Ermittler, Reporter - schildern, wie Miami zum lukrativsten und tödlichsten Ort Amerikas wurde. Und wie mit Hilfe gewaschener Drogengelder die glitzernde Strandmetropole entstand, die heute so beliebt ist.

Mehr Informationen

Buena Vista Social Club 7.5

1999 Dokumentarfilm, Musik

Der amerikanische Komponist Ry Cooder nahm 1996 in Havanna mit legendären kubanischen Musikern das Album Buena Vista Social Club auf. Auch Wim Wenders ließ sich von der weltweiten Euphorie um den Club anstecken und begleitete seinen Freund mit einem kleinen Filmteam nach Kuba. Entstanden ist ein einzigartiger Musikfilm, mit dem er den Soneros und ihrer Musik ein filmisches Denkmal gesetzt hat.

Mehr Informationen

Tod eines Internet-Aktivisten - Die Aaron Schwartz-Story 7.9

2014 Krimi, Dokumentarfilm

Der Film erzählt die Geschichte des Internet-Aktivisten und Entwicklers Aaron Swartz, einem Wunderkind der Programmierkunst. Von seiner Mitarbeit bei der Entwicklung des Web-Feed-Formates RSS bis zu seiner Beteiligung bei der Gründung von Reddit hat Aaron Swartz seine Fingerabdrücke überall im Internet hinterlassen. Sein Eintreten für soziale Gerechtigkeit und freien Zugang zu Informationen im Netz verstrickte ihn in einen juristischen Albtraum, der mit seinem Suizid endete. (ZDF)

Mehr Informationen

The Five Obstructions 7.1

2003 Drama, Dokumentarfilm

Ein Film über das Filmemachen: Lars von Trier stellt an seinen Kollegen Jorgen Leth die Aufgabe, er solle seinen Kurzfilm "The perfect Human" noch einmal drehen und zwar nach Vorgaben, die von Trier ihm macht. Danach wird über das Ergebnis gesprochen und anschließend stellt von Trier andere Bedingungen, unter denen Jorgen Leth den Film dann ein erneutes Mal drehen soll. Insgesamt wird der Film dann fünf Mal gedreht, und das Ergebnis ist erstaunlich.

Mehr Informationen

Hitchcock/Truffaut 7.4

2015

Der Dokumentarfilm rekonstruiert die Begegnung zwischen zwei Giganten des Kinos, die einander intellektuell und künstlerisch nahestanden: Alfred Hitchcock, Meister des Thrillers und François Truffaut, einer der Begründer der Nouvelle Vague. Im Jahr 1962 zog sich Hitchcock mit Truffaut eine Woche lang aus Hollywood zurück, um sich mit ihm über die Filmkunst auszutauschen.

Mehr Informationen

20 Feet from Stardom 7.4

2013 Dokumentarfilm, Musik

Millionen kennen ihre Stimmen, aber niemand ihre Namen: Im Oscar®-prämierten Dokumentarfilm von Morgan Neville stehen Backgroundsängerinnen wie Lisa Fischer, Merry Clayton, Darlene Love, Tata Vega oder Judith Hill im Rampenlicht und erzählen von ihren Träumen und was es heißt, ein Leben mit Superstars zu verbringen. Bruce Springsteen, Stevie Wonder, Mick Jagger, Sting und zahlreiche weitere Legenden der Musikgeschichte offenbaren in intimen Interviews ihre Sicht auf die Welt des Showbusiness. Sie sitzen in diesem Film auf der Rückbank und räumen die Bühne für die faszinierenden Lebensgeschichten ihrer Backgroundsängerinnen. Weitere Highlights des Films sind rares, spektakuläres Archivmaterial und natürlich ein unvergleichlich mitreißender Soundrack.

Mehr Informationen